Antje Stehn verarbeitet in ihren Werken Naturmaterial zu Buchobjekten und Kleidern. Die Künstlerin interessiert sich für die  verschiedenen Formen von Haut: Federn, Dornen, Fell, Baumrinde oder Schuppen. Tragen wir unsere Kleidung oder leben wir in ihr? Ist sie Schutz unserer Subjektivität oder  Ausdruck unserer Innerlichkeit? Antje Stehn lebt und arbeitet als bildende Künstlerin und Dichterin in Norditalien. Ihre Arbeiten sind eine Einladung zu Fragen hinsichtlich Kontakt und Grenze.

Hasan Hüseyin Beydil wurde 1970 in Ankara geboren. Er ist Maler, Karikaturist, Schriftsteller, Verleger, Fotograf, Regisseur, Ingenieur und arbeitet aktuell als bildender Künstler, Dichter und Wissenschaftler. Bei all dem ist er immer mit Arbeitern, Arbeitslosen und Studenten verbunden und engagiert sich solidarisch und politisch. Er hat zwei Bücher veröffentlicht und ist Leiter einer türkischen Wissenschafts- und Kunstzeitschrift.

Die Vernissage findet statt am Dienstag, den 16.10. um 19 Uhr. Die Ausstellung ist dann geöffnet bis zum 24.10., jeweils Do./Fr. 14 - 18 Uhr und Sa./So. 11 - 16 Uhr.