Wolfgang Blockus und Detlef Radenbach, beide Mitglieder von „Defacto-Art“, haben ein gemeinsames Thema: das Meer. Die ungewohnte Sicht beider Künstler auf Meer und Küste zeigt die Vielseitigkeit eines manchmal eintönig erscheinenden Motivs.

Mit unterschiedlichen Perspektiven vertreten die Künstler eigene Positionen: Während Detlef Radenbach in seinen Bildern, die überwiegend - aber nicht nur - an der Ostsee entstanden sind, grafisch Wasser und Horizonte mit klaren Linien trennt oder den Wellenschlag in der Bewegung erstarren lässt, ist der Blick von Wolfgang Blockus auf die Küste gerichtet. In Makroaufnahmen zeigt er Strukturen und Farbkompositionen des Brodtener Steilufers und der finnischen Schären.

 

Und hier noch der Artikel in den  Lübecker Nachrichten