Das frei improvisierende Jazz-Ensemble „Kollektiv N“ beginnt seine diesjährige Gastspielreise durch Mecklenburg-Vorpomme­rn in Lübeck und hat dafür die NDR-Orchesterförderu­ng gewonnen. Start ist in der Kunsttankstelle am Donnerstag, 23. Mai. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Einer der herausragenden Solisten an diesem Abend ist der Klarinettist Theo Jörgensmann, gebürtig aus Bottrop und Preisträger des „Jazz Pott“, der alljährlich von der Stadt Essen vergeben wird. „Einer der deutschen Jazz-Solisten von internationalem Rang“, hieß es in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung; und „weiter ist kaum einer“, meinte die Frankfurter Rundschau.

Der Lübecker Fotograf Dieter Dankert-Peng zeigt aus diesem Anlass eine Auswahl von großformatigen Jazzfotografien, die er bei vielen Jazzkonzerten in der Hansestadt aufgenommen hat.

Kollektiv „N“ spielt zum Ende einer Ausstellung der Thomas-Mann-Schule, in der Ergebnisse von Kunstprojekten von Schülerinnen und Schülern gezeigt werden.

Mehr zum 'Kollektiv N' erfahren Sie auf dessen Website.

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2019, 20:00 Uhr, Eintritt: 12/8 €.